all these wonderful memories

you may think that only i can master this inspiring art

of retrieving all these wonderful memories straight back into my heart

so if you still doubt that you can remember just the same way like me

let´s go and have a look into that great store of your own memories 

see the coloured dazzling lights of your childhood´s funfair scene

smell that delicious sweetness of mother´s freshly baked pastry

hear the worm sound of your granny´s voice singing your favourite lullaby

feel the thrust of your father´s hand saying "give it another try!"

now that you hold your own key to master this inspiring art

like choosing some old films to watch them alone in your home cinema

and if again you doubt that you can remember just the same way like me

watch yourself and your fellow actors in the scenes of your own history

see the coloured dazzling lights of your childhood´s funfair scene

smell that delicious sweetness of mother´s freshly baked pastry

hear the worm sound of your granny´s voice singing your favourite lullaby

feel the thrust of your father´s hand saying "give it another try!"

some of the actors have gone forever

some of them have grown that old like you

some of them soon will leave your set

but some of them keep playin´along with you

see the coloured dazzling lights of your childhood´s funfair scene

smell that delicious sweetness of mother´s freshly baked pastry

hear the worm sound of your granny´s voice singing your favourite lullaby

feel the thrust of your father´s hand saying "give it another try!"



text & musik: michael a. schnase

© 2018 m.a.schnase.music


inspiration: martin schmidt



es geht um die kraft und die inspiration, die von schönen erinnerungen ausgehen können. der song beobachtet zwei freunde, die sich einander sehr gut kennen, im gespräch: der eine beneidet den anderen um seine fähigkeit (kunst), in schwierigen lebenssituationen kraft und inspiration aus den eigenen schönen erinnerungen zu schöpfen. freundschaftlich zugewandt hilft der beneidete dem neidvollen, auch einen eigenen zugang zu seinen schönen erinnerungen zu finden und zieht ihm dabei gleich noch den zahn, er hätte gar keine "schönen" erinnerungen. "sich zu erinnern" erklärt ihm dieser "das ist so, wie alte filme anschauen" und ergänzt augenzwinkernd:" es bedarf gar keiner kunst", sich zu erinnern ... man muss eben nur daran denken, sich zu erinnern" 


all diese wunderbaren erinnerungen

 

du glaubst wohl, nur ich beherrsche diese inspirierende kunst,

all diese wunderbaren erinnerungen geradewegs in mein Herz zurückzubringen?
wenn du noch immer daran zweifelst, du könntest dich genauso erinnern, wie ich es kann,
dann lass´ uns doch einen blick hinein werfen in diesen großartigen fndus deiner eigenen erinnerungen:

 

schau´ die bunten funkelnden lichter auf einem jahrmarkt in der frühen kindheit

riech´ diesen köstlichen duft von mutters frisch gebackenen kleinen kuchen

hör´ den warmen kkang der stimme deiner großmutter, wenn sie dir dein lieblings-gute-nacht-lied singt
spür´ den sanften druck der hand deines vaters, während er dir zuruft: “versuch´ es noch einmal!“

 

nun, da du deinen eigenen schlüssel in der hand hältst, diese inspirierend kunst zu beherrschen,

als würdest du die ein paar von den alten filmen raussuchen, um sie alleine in deinem heimkino anzuschauen

und wenn du dann wieder einmal daran zweifelst, du könntest dich genauso erinnern, wie ich es kann,

dann schau dir selbst und den anderen darstellern in den szenen deiner eigenen geschichte zu

  

schau´ die bunten funkelnden lichter auf einem jahrmarkt in der frühen kindheit

riech´ diesen köstlichen duft von mutters frisch gebackenen kleinen kuchen

hör´ den warmen kkang der stimme deiner großmutter, wenn sie dir dein lieblings-gute-nacht-lied singt
spür´ den sanften druck der hand deines vaters, während er dir zuruft: “versuch´ es noch einmal!“

 

einige der darsteller sind für immer fortgegangen

einige von ihnen sind alt geworden, so wie du

einige von ihnen werden bald deinen drehort verlassen

einige werden auch weiterhin mit dir zusammen spielen, deshalb:

  

schau´ die bunten funkelnden lichter auf einem jahrmarkt in der frühen kindheit

riech´ diesen köstlichen duft von mutters frisch gebackenen kleinen kuchen

hör´ den warmen kkang der stimme deiner großmutter, wenn sie dir dein lieblings-gute-nacht-lied singt
spür´ den sanften druck der hand deines vaters, während er dir zuruft: “versuch´ es noch einmal!“